Mützen aus den Anden

Ohrenklappenmützen aus Peru – Chullos für Kinder

Ch’ullu (Quechua) oder Chullo (Spanisch)

Gestrickte Ohrenklappenmützen werden traditionell von der indigenen Bevölkerung in Peru und Bolivien getragen. Farben und Dekoration der Mützen verweisen ursprünglich auf die Zugehörigkeit zu einer ethnischen Gruppierung, einer Kommune oder einer Stadt. In Bolivien werden Mützen von Männern, in Peru von Frauen gestrickt. Es existiert eine schöne Tradition, in der Väter die erste Mütze ihrer Kinder stricken.